es geht so

wir Ausgesiedelten haben Zimmer in dem Ort am Nanyan Tempel. Der Ort
selbst heißt so was wie Krtähennest. Das hat wahrscheinlich damit zu
tun, dass der Legende nach Zhen Wu (googeln) von Krähen hierhin
hinauf gelockt wurde, in der Höhle lebte, die jetzt der weltberühmte
Bienendaoist bewohnt und sich nahbei, eben an der südlichen Klippe
(Nanyan) wegen einer Göttin-als-Zicke beinah in den Tod gestürzt
hätte. Würde die Geschichte heute passieren, dann träte die Göttin-
als-Zicke bestimmt so auf, wie die jungen chinesischen Dinger, die
zur Arbeit sich rausputzen wie deutsche soziale Randgeschöpfe, wenn
sie zur Ladysnight in die Disko gehen. In glitzernden Mänteln und
Jeans, die enger sitzen als Strumpfhosen, auf Stöckelschuhen, die
ihnen nicht nur die Hüftgelenke auf ewig demolieren, aber auf
männliche soziale Randgeschöpfe anscheinend ungeheuer erotisch
wirken, machen sie in der großen Halle des Ticketverkaufs mit XXXL-
breiten Mobs den Boden feucht. Also ungefähr so würde ich mir das
vorstellen, nur ohne Mobs, wenn die Göttin-als Zicke heutzutage
versuchen wollte, den fast erleuchteten Zhen Wu zu versuchen.
Wahrscheinlich würde er sich heute davon genauso wenig beeindrucken
lassen wie damals, obwohl auch er einer sozialen Randgruppe
entstammt, aber eher vom gegenüber liegenden Rand, nämlich den
Royals. Obwohl, wenn ich mir anschaue, was sich die Prinzen in
Britannien so abschleppen, egal.
Das kleine Hotel liegt in einer Reihe mit anderen kleinen Hotels.
Unseres hat vielleicht 10 Zimmer. Sie liegen so unübersichtlich, dass
ich sie noch nicht zählen konnte. Sie bieten Komfort von Standard
bis deluxe. Der Unterscheid ist marginal. Deluxe ist heller, hat eine
richtige Duschkabine, nicht so wie mein Standard eine das ganze Bad
einnässende Dusche und sie haben bei ansonsten gleicher Ausstattung
noch einen Computer.
Wir laufen morgens steil bergab und querbeet auf dem holprigen
Trampelpfad, die langen Serpentinen abkürzend, an den Teegärten
vorbei zum Purpurwolkenpalast. Weil noch keine Busse fahren um die
Zeit. Abends laufen wir auch wieder rauf, je nach Helligkeit den
Trampelpfad, im Dunklen auf jeden Fall die Straße, weil dann keine
Busse mehr fahren. Soll ja ganz gesund sein, so wandern und kraxeln
in den Bergen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen