Versprochen ist versprochen

Natürlich habe ich versprochen zu schreiben, regelmäßig, wie ich das
immer getan habe, wenn ich wieder mal in Wudangshan weilte. Aber
diesmal hab ich mich wohl versprochen. Ich habe keine Lust! Diesmal
ist mein Mitteilungsbedürfnis eher gering.
Nicht dass es nichts zu erzählen gäbe. Abenteuer und Änderungen
hatten wir schon genug in der noch nicht mal abgelaufenen ersten
Woche. Aber wenn ihr so etwas erleben wollt, liebe Leser, dann kommt
das nächste Mal mit auf den Berg.
Bis dann.

Sendung April 2012

Liebe Freunde,

vor vielen Jahren hatten wir einen immerwährenden Kalender mit einem Spruch für jeden Tag. An meinem Geburtstag stand folgendes:
Der alte Drachen ist gestorben,
nun können sich die Menschen freuen,
doch etwas fehlt, am nächsten Morgen
haben sie schon einen neuen.

So ist es wohl. Wir brauchen immer einen Feind, einen Gegner, der Schuld hat an unserem Unvermögen, an unseren Niederlagen, an allen Schwierigkeiten des Lebens.
Einen, an dem wir uns die Zähne ausbeissen können, an dem wir uns messen und den wir letztlich überwinden wollen. 
In der Legende erkennt Zhen Wu sich selbst als den größten Gegner und widmet sich der Kampfkunst als Weg der Selbstkultivierung. Letztlich geht er als „Wahrer Krieger“ in den Himmel der Unsterblichen ein. 
Die Unsterblichkeit ist sicher nicht jedermanns Sache, aber sich selbst besiegen, täglich, jeden Morgen, wenn der neue Drachen schon vor der Türe wartet.

Ich wünsche allen dabei viel Erfolg.

Yürgen Oster

In dieser Sendung:
• Wudangshan
• Sommerakademie
• Ausbildungen Kursleiter und Lehrer
• Filmtipps
• Zum Schluss

Wudangshan

Meine nächste Wudang-Reise steht bevor. Wie üblich gibt es ein Reisetagebuch ab ca. 18. April auf 
http://wudang-dao.blogspot.com
Ob ich von dort auch eine Sendung von Radio Dorado schicken kann, ist noch ungewiss.

Vor ca. 3 Wochen fand ich ein Interview von 2000, das Paul Shoju Schwerdt mit zwei Vertretern des Wudang -  Daoismus geführt hat. Darin finden wir eine ziemlich überraschende Antwort auf die Frage, welche Bedeutung im Daoismus der Tod und ggf. ein Leben nach dem Tod hat.


Sommerakademie

Hier die Termine in der Übersicht:

15. - 22 Juli  2012
18 Wege vom Berg Wudang & Zurückkehren zum Ursprung
Elbsandsteingebirge
Info und Kontakt: Peter Peschel  post@feuer-und-wasser-verbinden.de

24. - 28. Juli 2012
Taijiquan - Grundlagen, Schwert und Handformen
Mainz - Rosengarten

30. Juli - 5. August 2012
Wudang Wuxing Gong - Fünf Elemente Qigong
Museum Insel Hombroich




Ausbildungen Kursleiter und Lehrer

Letzten Monat haben wir die dritte dreijährige Ausbildungsreihe zum Kursleiter Qigong erfolgreich abgeschlossen. In zwei Monaten geht auch die zweite Reihe zum Kursleiter Taijiquan ins Finale.
Damit hat die DAO akademie 46 Männer und Frauen ausgebildet. Damit gehen die linearen Ausbildungen zu Ende. Was aber nicht bedeutet, wir würden nicht weiter ausbilden.Du kannst alle Seminare, die du bei Lehrern der DAO akademie besuchst in einem Studienbuch eintragen lassen und sammeln. Wenn eine Ausreichende Stundenzahl und ein ausgewogenes Gleichgewicht unter den belegten Seminaren besteht, kannst du dich für einen Abschluss anmelden. 

Weiterer Qigong-Termin: 7. - 10. Juni 2012 , Münster

Filmtipps
Youtube war uns viele Jahre gut für kurze Filme, Trailer und Musikvideos, sofern sie nicht von GEMA, EMI oder Sony gesperrt wurden.
Jetzt finden wir dort auch Spielfilme in voller Länge. Über einen Hinweis bin ich auf eine ganze Reihe chinesischer Klassiker gestoßen, in deutscher Synchronisation. Hier eine kleine Auswahl.

Während China unter dem Militär in den Jahren nach 1920 leidet, wachsen die Japaner zur mächtigsten ausländischen Volksgruppe heran und kontrollieren mittlerweile weite Strecken von Nord-Shanghai. Dort liegt der Nachtclub Casablanca, ein sicherer Hafen für ein vielschichtiges Klientel, dass jede Nacht feiert bis die Sonne aufgeht. Hier treffen sich chinesische Unternehmer, britische Offizielle, japanische Militärs und Spione, die verzweifelt versuchen den japanischen Einfluss in China zurückzudrängen.

Auch der Unternehmer Ku und die Sängerin Kiki gehören zu den Stammgästen im Casablanca. Ku ist allerdings niemand geringeres als der legendäre Held Chen Zhen inkognito, jener Mann, der einst den Tod seines Mentors rächte, in dem er alleine und mit bloßen Händen zahlreiche Japaner tötete. Er floh danach nach Frankreich, wo er mit anderen Chinesen für die Allierten kämpfte.

Maskiert streift er nun immer wieder durch die Stadt, um möglichst viele Landsleute vor den japanischen Todesschwadronen zu retten.

Der neue Film von "Infernal Affairs"-Regisseur Andrew Lau bringt den legendären Leinwand-Helden Chen Zhen zurück ins Kino. Chen Zhen wurde bereits von Bruce Lee in "Die Todesfaust des Cheng Li" ("Fist Of Fury") und von Jet Li in "Fist of Legend" verkörpert.
(Quelle:Filmstarts.de)


China im 19. Jahrhundert: Die Mandschu-Dynastie knechtet das Volk. Doch es gibt einen Mann, der sich wehrt: Der Naturheiler Dr. Yang heilt tagsüber die Armen und überfällt als "Iron Monkey" nachts die Reichen. Das Beutegut verteilt er unter den Bedürftigen. Bald setzen die Mandsch-Tyrannen ihren besten Kämpfer auf ihn an...


Die Manchu-Dynastie unterdrückt das Volk Chinas. Fong Sai Yuk und seine Verlobte Ting Ting treten der Red-Flower-Bruderschaft bei, die die alte Regierung wieder einsetzen will. Als sie versuchen, ein wichtiges Dokument dafür zu stehlen, wird ihre Truppe von Samurais kräftig dezimiert. Fong wird von Manchu-General Sun zu einem Kung-Fu-Wettkampf eingeladen - dort soll er endgültig unschädlich gemacht werden...
Zum Schluss
Metaanalysen von mehreren Studien mit mehr als hunderttausend Probanden habe die Schutzwirkung von regelmäßigem Schokoladekonsum für Herz und Gefäße bestätigt. Entscheidend sei die antioxidativ wirkenden Polyphenole im Kakao.