Flötentöne


Da ist einer in unserer Reisegruppe, eigentlich Schauspieler, aber jetzt verdient er sein Geld als Graphiker, Joachim. Neben dem beruflichen Zeichnen übt er sich im Manga-Stil, was bei den jungen Schülern auf großes Interesse stößt, Am liebsten hätten alle ein Portrait von ihm. Gleich zu Anfang hat er mal den Lehrer Ming gezeichnet, und weil dem die erste Interpretation nicht gefiel, bekam er noch zwei weitere auf's Blatt. Lehrer Ming, der ein sehr klares Training durchführt, aber jetzt nur noch für die "Kleinen" zuständig ist, übt auch fleißig die Bambusflöte.
Deren Klang wiederum fasziniert auch unseren Zeichner, der heute, auf einem kurzen Abstecher runter in die Stadt, gehofft hatte, dort eine solche Flöte kaufen zu können. Aber entweder es gab keine, oder die Läden hatten zu. Nun versucht Lehrer Ming, ihm bis zu seiner bevorstehenden Abreise, eine Flöte zu besorgen. Wenn das nicht gelingt, muss Joachim sich gedulden. Entweder bis nächstes Jahr, wenn er wieder herkommt, oder bis zum August, wenn ich wieder nach Deutschland komme und ihm eine mitbringe.

Grafik copyright Joachim Mäder

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen