Statt Tränen

Heute war das letzte Abendessen in der Akademie. Morgen laden wir alle ein in's Tian Lu Hotel (Himmelslohn) und übermorgen sind wir schon in Xiangyang. Alle Kreise haben sich geschlossen. Fast alle. Einer wird noch mal kommen müssen, entweder hierher oder zu mir. Letzteres würde erst mal genügen. Und alle anderen werden irgendwann in der Zukunft wieder auftauchen, um Vergessenes hervorzuholen. Wir danken Meister Zhong Xueyong für seine herzliche Aufnahme, die hilfreichen Details in den verschiedenen Formen und das leckere Essen. Wir lebten drei Wochen in einer familiären Atmosphäre. Wieviel man lernen kann, wenn der. Trainer das richtige Auge hat. Mein Baguazhang hat auf jeden Fall an Tiefe und Kraft gewonnen. Die drei mit dem Xuan Wu Schwert haben viel Schweiß gelassen. Von Blut und. Tränen weiß ich nichts. Zwei verschiedene Qigongformen finden den Weg in den Süden und eine Taijiquanform wurde präzisiert.
Für den Herbst suchen wir erfahrene Teilnehmer an einem Baguazhang Seminar und Interessenten für eine Qigonggruppe.
Mehr oben über die Menuleiste Reisen China.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen