Heimkehrende Tauben

Es gibt hier jenen Meister Yang Qunli, einer der letzten aus der Tai Yi Longmen Tradition, der einige Sachen einbringt, die mir ein besonderes Gefühl verleihen. Als würde sich ein Kreis schließen. (s.a.die Startseite meiner Homepage wudang-dao.com)
Als wäre ich all die Jahre hier hin gereist und hätte all das gelernt, was ich gelernt habe, um die Zeit rumzukriegen, bis er hier auftaucht.
Er macht zum Beispiel diese 5 Tiere und die sehen dann so aus wie die 5 Tiere. Das Hauptstück seines Wissens bildet das traditionelle Tai Yi Wu Xing Quan. Diese lange Zeit unbekannte Technik wurde letztlich von Jin Zitao an ihn und zwei weitere Lehrer weitergegeben. Jin Zitao, ein jüngerer Bruder des letzten Kaisers der Qin Dynastie, der sich früh zurück gezoge hatte, um die Selbstkultivierung zu pflegen. war der einzige Überlebende der 16. Generation des Wudang Tai Yi Quan der Long Men Schule. 1981 akzeptierte er drei Schüler als 17. Generation, einer davon ist Großmeister Yang Qunli.
Er hatte seinen Unterricht von Jinzitao im Zixiaogong, dem Palast der Purpurwolke erhalten und nun unterrichtet er dort abends die Mönche und Nonnen, derzeit im Sanfeng Taijijian, der langen Schwertform.
Heute morgen habe ich ihn gefragt, ob ich bei ihm lernen kann. "Na gut"
hat er gemeint.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen