Eine sehr lange Straße


„Manchmal hat man eine sehr lange Straße vor sich. Man denkt, die ist so schrecklich lang; das kann man niemals schaffen, denkt man. (…) Und dann fängt man an, sich zu eilen. Und man eilt sich immer mehr. Jedes Mal, wenn man aufblickt, sieht man, dass es gar nicht weniger wird, was noch vor einem liegt. (…) So darf man es nicht machen. Man darf nie an die ganze Straße auf einmal denken, verstehst du? Man muss nur an den nächsten Schritt denken, an den nächsten Atemzug, an den nächsten Besenstrich.“

Beppo Straßenkehrer in Michael Endes „Momo“, mit Dank an die fb Seite vom Deutschlandfunk

round and round and round...


Zunächst sollte das Rad erfunden werden. Dieses runde Ding, das rollen kann. Das ist erst ein schönes Ding, kann womöglich eine Menge Spaß machen aber ist nicht weiter nutze. Wenn wir dazu eine Aufhängung erfinden, dass es weiterhin rollt, aber auch was dran sein kann, eine Stange, ein Brett eine Wanne, irgendwas, damit wir mit dem rollenden Rad was transportieren können.
Die Mitte bestimmen, ein Loch hinein, Nix, und eine Achse durch. Jetzt wird die Sache interessanter. Muss noch Kraft dran, vorerst Manpower, und wir sind auf dem Weg zur Formel 1.
Langsam. Formel 1 Fahrzeuge sind zwar schnell, aber zu sonst nichts zu gebrauchen. Eigentlich.
Ich denke, das Prinzip wird klar. Egal was wir damit später machen wollen: Das Rad muss rund sein, rollen können und eine Achse bekommen. Dann lässt sich über Schubkarre, Eselskarren, Pferdekutsche, Dampflok, SUV bis zum High End Schwertransporter alles entwickeln. Schritt für Schritt, je nach Bedarf und Fähigkeit.
Deshalb fange ich beim Taiji Quan und Qigong mit den Seidenfaden Übungen an.
Besuch mich auf meinen Seminaren.

明日 - Der nächste Tag













明日負明日, 明日何其多
我生待明日, 万事成蹉跎
世人苦被明日累, 春去秋来老将至。
朝看水东流, 暮看日西坠。
百年明日能几何?
请君听我明日歌。


Morgen und wieder Morgen
Es gibt so viele Morgen
Mein Leben wartet auf Morgen
Alles wird zu verschwendeter Zeit
Die Menschheit leidet schwer unter den Morgen
Der Frühling ging, der Herbst kam, das Alter erreicht uns
Am Morgen sah ich das Wasser nach Osten fließen
Am Abend sah ich die Sonne in den Westen fallen
Wie können wir mit hundert Jahren voller Morgen umgehen
Ich bitte euch, hört mein Lied von Morgen



明日 mingri bedeutet Morgen im Sinne vom nächsten Tag, nicht den frühen Tag. Der Dichter Qian Hetan (1461 - 1504) beklagt die vergeudete Zeit, in der die Menschen alles auf Morgen verschieben: Es gibt immer wieder ein Morgen und ein Morgen und alles bleibt ungetan und eines Tages erreicht uns das Alter und das Leben war verschwendet.
In unserer Zeit sagen die Menschen dann auch noch:"Das mach ich im nächsten Leben."

Die neun verfeinerten Aktivitäten der Gelehrten im alten China



1. 尋幽 einen ruhigen und einsamen Platz zum leben suchen

2. 酌酒 Wein genießen

3. 撫琴 die Guxing spielen

4. 蒔花 Blumen züchten

5. 焚香 Räucherwerk abbrennen

6. 品茗 Tee zubereiten und zu sich nehmen

7. 聽雨 dem Regen lauschen

8. 賞雪 den Schnee schätzen

9. 候月 auf den Mond warten