Das freundliche Team | Nachtrag

seit gestern sind wir wieder im Gespräch. Wie heißt es im Yijing: Beharrlichkeit führt zum Ziel.
Als Büffel im chinesischen Tierkreis hab ich Beharrlichkeit genug. Manche nennen es 'stur'.


Das freundliche Team von airchina

Heute vor einer Woche erhielt ich von airchina ein Formblatt, in dem mir mitgeteilt wurde, die Inlandflüge für unsere Wudang Reisegruppe von Peking nach Xiangfan und zurück seien gestrichen worden. Ohne weitere Begründung, ohne Alternativangebot, noch nicht einmal mit einer Entschuldigung. Einzig der Hinweis auf ein Callcenter.

Dort teilte man mir mit, wir könnten ersatzweise nach Wuhan fliegen, von dort müssten wir unsere Weiterreise selbst organisieren.

Für Ortsfremde: Wuhan liegt ca 500 km südlich von unserem eigentlichen Ziel.

Den nächsten Zug von Wuhan hätten wir erst abends nehmen können, der wäre dann über Nacht gefahren, 5 Stunden, zuwenig um richtig zu schlafen, zu viel um wach zu bleiben.

Ähnlich würde unsere Rückreise via Wuhan eine zusätzliche Hotelübernachtung erfordern.

Ansonsten könne ich auch das Geld für die Flüge zurück bekommen, Ich solle meine Entscheidung bitte per Email mitteilen. Die Adresse, die auch auf einer anderen Webseite zu finden ist wird so beantwortet:

Diagnostic-Code: smtp; 550 ca.europe@airchina.com... No such user

Aber es gibt ja auch noch die Ansprechpartner in Frankfurt.
Ich habe dort insgesamt 10 Emails hingeschickt, eine zum Kundencenter in Peking, ein Fax und vier Anrufe getätigt. Man werde mich zurückrufen.
Ich habe auf meine Anfragen bis heute nicht eine einzige Antwort erhalten.
Inzwischen habe ich zumindest Zugplätze buchen können, wenn auch nur noch für den langsamen Zug mit 21 Stunden Fahrzeit. Lange genug, um richtig zu schlafen.

#the dress? Nein, nicht das Kleid, aber Farben.

Es gibt keine Farben. Es gibt Licht. Unterschiedliches Licht. Im allgemeinen verstehen wir darunter den für das Auge sichtbare Teil der elektromagnetischen Strahlung im Bereich von 380 nm bis 780 nm Wellenlänge. In herkömmlichen thermischen Lichtquellen, z.B. Kerzen, Sonnen oder verbotenen Glühbirnen, treten alle Wellenlängen auf, wobei die Anteile von der Temperatur, nicht vom Material abhängen. Die Farben eines Objekts entstehen durch die Beschaffenheit seiner Oberfläche und der Änderung der reflektierten Wellenlängen. Für die Wahrnehmung einer Farbe bedarf es eines Sinnesorgans, bei den meisten Lebewesen als Auge angelegt. Farbe ist nicht die Eigenschaft des gesehenen Lichts, sie ist das subjektive Empfinden der physikalischen Ursache. Diese Wahrnehmung entsteht vor der Benennung durch Worte. Mit den Worten können wir die Eindrücke miteinander austauschen. dabei ist es nicht gegeben, dass hinter dem gleichen Wort für jeden auch der gleiche visuelle Eindruck steht.

 

Wenn in der Episode von Radiolab behauptet wird, Homer habe nicht ein einziges Mal die Farbe blau in seiner Odyssee erwähnt, hingegen das Meer als dunkel wie Wein, so bedeutet das nicht, dess die Griechen der Vorzeit Blau als Farbe nicht gesehen hätten, sie haben es nur nicht so benannt. Ähnliches finden wir im asiatischen Sprachraum. Wir hatten das Problem, in einer Qigong Reihe, 18 Wege vom Berg Wu Dang, zwei Übungen zu differenzieren. Beide hatten einen grünen Drachen in ihrem Namen, der eine Lu 绿, der andere Qing 青, den wir dann schwarz nennen konnten, um Verwechslungen zu vermeiden. Das Radikal Qing lässt zu: naturfarbig: blaugrün, blau, grün, schwarz, grau, dunkel, blass, fahl. Wie will man da über Eindrücke kommunizieren?

Die Sapir-Whorf-Hypothese besagt, dass Sprache das Denken forme und daraus folgt eine prinzipielle Unübersetzbarkeit fremdsprachlicher Texte. Als Standard-Beispiele werden gerne Unterschiede in den Begriffen für Farben genannt. In diesem Video sehen wir ein Experiment, welches von Jules Davidoff bei den Himba in Namibia durchgeführt wurde. In Ihrer Sprache gibt es keinen Unterschied zwischen Grün und Blau aber sie haben Bezeichnungen für verschiedene Grüntöne.

Erkennst du den unterschiedlichen Grünton?

Im ersten Beispiel fällt es den Testpersonen leicht, jenen Grünton zu identifizieren, der sich leicht von den anderen unterscheidet. Im zweiten Test sehen sie keinen Unterschied zwischen dem blauen und den umgebenden grünen Quadraten.

Hier hatten die Himba Probleme

Wie gut kannst du Farbnunacen unterscheiden?

Und welche Bezeichnungen hast du dafür?