In den Himmel und auf die Berge

Daoistischer Teppich, der als Unterlage für den Schritt in den Himmel dient. Im äußeren Streifen sieht man die 28 himmlischen Wohnstätten und die vier himmlischen Tiere (Vogel - Süden, Tiger, - Westen Xuanwu - Norden , Drachen - Osten). In den Ecken die Trigramme des hinteren Himmels.

In dem mittleren Rahmen sind links die sieben Sterne des nördlichen Scheffels und rechts die sechs Sterne des südlichen Scheffels dargestellt.


In dem mittleren Feld stehen in den Ecken die Symbole von vier der Fünf Heiligen Berge und in der Mitte statt des fünften Gipfels die Neun Paläste. Sie entsprechen den Acht Trigrammen plus dem Zentrum und werden auch als magisches Quadrat dargestellt.

Die fünf heiligen Gipfel:
Tai Shan im Osten 泰山, Heng Shan 衡山 im Süden, Song Shan 嵩山 in der Mitte (hier nicht symbolisiert) Hua Shan im Westen 华山 und Heng Shan 恒山 im Norden. Allerdings kann ich die Symbole nicht zuordnen.
Wudangshan zählt nicht zu den fünf heiligen Bergen sondern belegt eine Sonderstellung. Es ist der heiligste der heiligen Berge.
In der Mitte, statt dem Song Shan, finden wir die neun Paläste, die den Acht Trigrammen und dem Zentrum entsprechen. Die Acht Trigramme sind hier anscheinend dargestellt in der Ordnung des Späten Himmels, oder wie ich es lieber ausdrücke: 'Nach dem Zutagetreten', was der Welt der Erscheinungen entspricht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen