I do it mei wei

Am Wulonggong konnten wir unseren Meister Zhong schon als Erntehelfer beobachten. Es wächst dort ein wildes Jiang Cai, ein kleinblättriges Gemüse, welches säckeweise mitgenommen wurde. Es hat auch gestern schon, von unserer bewundernswerten kleinen Köchin schmackhaft zubereitet, den Weg in unsere Mägen gefunden.
Heute hat die gute Frau wohl einen verdienten freien Tag, weshalb dasTraining auch nicht im Tempel stattfand, sondern auf der Terrasse und im Hof. Weil nämlich der Meister kocht. Da kann er immer zwischen den etwas rauhen Korrekturen in die Küche springen und wieder was in den Wog werfen. Er kocht ganz lecker, mei wei auf Chinesisch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen