太乙

Wir hatten das Yi von Xing Yi schon. Es ist jenes, was den geistigen Aspekt der Vorstellungskraft meint. Xing heißt Form oder Gestalt und so wird mit befreitem Denken auch schon mal "Körper und Geist" übersetzt. 
Wenn man so will, kann man das auch stehen lassen. Richtig falsch ist das nicht. Besser wäre vielleicht Form und Absicht und das Ziel ist es absichtslos zu werden. Ich will mich nicht weiter darauf einlassen, weil ich auch noch nicht sehr viel Erfahrung mit Xing Yi habe.

Das andere Yi, das von Tai Yi, ist ein Radikal mit der ursprünglichen Bedeutung "Sichel". Aber wir sollten es nicht alleine betrachten, es gehört zu dem Tai (das Höchste) und gemeinsam ist es das Universum vor der Schöpfung.
Es kommt vor Taiji und deshalb finde ich es schon sehr interessant.
Das Schriftzeichen 'Tai' bedeutete ursprünglich Firstbalken, das Höchste am Haus. Wenn einer hochgestellt ist, nennen wir ihn einen Fürst und er ist der Erste, was im Englischen noch immer first heißt.

TaiYi (in der gleichen Schreibweise (太乙) wird auch als Bezeichnung für den Polarstern genommen, ws zu zu einem noch umfangreicheren Thema führt. Vor einiger Zeit habe ich an dieser Stelle meinen Artikel aus dem Taijiquan und Qigong Journal über die Sieben Sterne veröffentlicht. In der chinesischen Astromythologie wurde das gesamte Universum aus dem Nördlichen Scheffel, was bei uns der Große Wagen ist, ausgeschüttet.

Zuerst die Sieben Sterne und davor, vor der Erschaffung des Universums, kam der Polarstern.
Wenn demnach Taiyiquan eine Kampfkunst vor dem Anfang von allem ist, dann wundert es mich nicht, dass es so merkwürdig aussieht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen