Morphische Felder

Als morphisches Feld, bezeichnete der britische Biologe Rupert Sheldrake ein hypothetisches Feld, das als „formbildende Verursachung“ für die Entwicklung von Strukturen sowohl in der Biologie, Physik, Chemie, aber auch in der Gesellschaft verantwortlich sein soll.
Er stützt seine Hypothese auf verschiedene Erfahrungen aus der Biologie, zum Beispiel Labyrinthversuche mit Ratten, aber auch auf noch ungeklärtes "Lernverhalten" bei der Züchtung von Kristallen. Auch wird gerne der moderne Mythos vom Hundertsten Affen angeführt. Der „Selbstentwicklungs“-Guru Ken Keyes erklärt solche Phänomene folgendermaßen: „Wenn eine kritische Anzahl ein bestimmtes Bewusstsein erreicht, kann dieses neue Bewusstsein von Geist zu Geist kommuniziert werden.“

Ich hätte nun hier noch eine andere Beobachtung anzubieten, welche die Existenz morphischer Felder belegen könnte. Im Jahre 2007 wurden hier auf den Wudangbergen öffentliche Busse eingeführt, um den Verkehr zu beruhigen. Bis dahin fuhren beliebig Reisebusse, Taxis, LKWs und PKWs auf der schmalen Straße, nun außer den Bussen nur noch Fahrzeuge der hier ansässigen Menschen (und jenen, die es sich leisten können, genug für einen "Passierschein" zu zahlen). Jedenfalls hat es den Betrieb beachtlich reduziert. Wir konnten nun erstaunt beobachten, dass dem gemeinen Chinesen anscheinend das Busfahren auf kurviger Strecke nicht besonders bekommt. Schon am Einstieg beim Fahrer hingen Plastikbeutel, die auch reichlich dazu benutzt wurden, die letzte Mahlzeit wieder aufzunehmen. Nun ließ sich von Jahr zu Jahr beobachten, dass die Anzahl der Menschen in diesem bedauernswerten Zustand abnahm. Heute hängen keine Tüten mehr in den Bussen, Übelkeit ist einigen anzusehen, aber meistens beherrschbar.

Es gibt dazu mehrere Erklärungsmöglichkeiten.
1) Die Chinesen sind inzwischen durch häufigere Reisen das Busfahren gewohnt.
2) Die kurvenreiche Strecke in den Wudangbergen hat sich rumgesprochen und schwache Mägen kommen nicht mehr hierher.
3) Morphische Felder

"Wenn nur genug von uns etwas für wahr halten, dann wird es für alle wahr." (Lyall Watson)


Da ich nicht weiß, ob die integrierten Links im Blog übernommen werden, hier noch einmal:
http://de.wikipedia.org/wiki/Morphisches_Feld
http://de.wikipedia.org/wiki/Hundertster_Affe

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen