Xinxinming 31


诸梦自除  心若不异  万法一如

Die zahllosen Träume verschwinden von selbst 
wenn das Herz nicht unterscheidet
sind die zehntausend Wege gleich




1234  心5若不67  万89一如10

1  zhū:  viele, verschiedene; Zhu; alle 
2  mèng:  Traum; Wunschtraum, Illusion; träumen; Meng 
3  zì:  aus, von, von...aus, seit; Radikal Nr. 132 = selbst, selber, selbstverständlich, aus, von, seit; von, selber, selbst, seit; selbst, selber, persönlich, in eigener Person; selbstverständlich, natürlich; Zi 
4  chú:  beseitigen, entfernen; dividieren, teilen 
5  xīn:  Radikal Nr. 61 = Herz
6 若不  ruòbù:  als ob nicht, wenn nicht
7  yì:  Verschiedenheit, Differenz; ungewöhnlich, außergewöhnlich, fremd, fremdartig; ungleich, verschieden, anders; iso, iso-
8  wàn:  sehr viel, zahllos, unzählig; zehntausend (10000); Wan
9  fǎ:  Gesetz, Recht; Methode
10 一如  yīrú:  genauso wie etw. 


Xinxinming 30


得失是非  一时放却  眼若不眠

richtig und falsch werden scheitern
in dem Augenblick zurückgewiesen
wo das Auge selbst wie schlaflos scheint.



12是非3  一时456  眼78不眠9 

1  de:  Suffix zur Beschreibung der Art und Weise, werden, müssen
2  shī:  ausfallen, scheitern; fehlen, fehlschlagen; verlieren 
3 是非  shìfēi:  Gerede, Geschwätz, Gerüchte; recht oder unrecht; richtig oder falsch; wahr oder falsch
4 一时  yīshí:  kurzzeitig, vorübergehend, spontan, momentan, im Augenblick
5  fàng:  freilassen, gehen lassen, platzieren, setzen 
6  què:  aber, jedoch, dennoch; zurückweisen, ablehnen, ausschlagen 
7  yǎn:  Auge 
8  ruò:  als ob...; ob, sofern; scheinen, deuchen; wie 
9 不眠  bùmián:  schlaflos 


Xinxinming 29

妄自斟酌  梦幻空华  何劳把捉

eingebildet zu bedenken
einen Traum, einen flüchtigen Glanz
wozu die Mühe, zu erfassen?

Das Leben ein Traum? Die Gedanken Schäume? Wozu sich mit alle dem abgeben, sich bemühen es zu verstehen, wenn es nicht sogar eingebildet ist,  arrogante Selbsttäuschung. Es leuchtet kurz ein Licht auf, ein Blitz, ein Gedanke und wir wollen gleich alles verstanden haben. Legen die Welt fest, legen sie in die Ketten unseres Glaubens. 


妄自1斟酌2  梦幻345  何67把捉8

妄自  wàngzì:  anmaßen; arrogant; eingebildet 
斟酌  zhēnzhuó:  abwägen; bedenken 
梦幻  mènghuàn:  Illusion, Sinnestäuschung; Traum; Traumbild; Traumland; Träumerei; traumhaft
 kòng:  freie Zeit, Muße, Lücke; Himmel, Luft; leer, leerstehend, hohl, nichtig, haltlos, nichtsagend;        vergebens, vergeblich, erfolglos, umsonst, für nichts 
 huá:  China; Glanz, Ruhm 
 hé:  das, der; das, was; warum, weshalb; übertrags; übertragen; He
 láo:  Arbeit, Mühe; damme ???; arbeiten, sich abmühen; Lao 
把捉  bǎzhuō festhalten, erfassen