Sonntag 13:00 Uhr Sportwelt Halle 3


Der Verein Weißer Kranich e.V. aus Mainz stellt sein Programm vor.



• Qigong
• Taijiquan, Chen-Stil, Wudang Stil, Schwert, Fächer
• Taihequan
• Baguazhang
• Wushu

Keine Gnade


Lilo Ambach und Yürgen Oster

"Keine Gnade"
Leben und Lernen bei den Kampfkunstmönchen auf dem Wudangshan

2010, ca. 218 Seiten, zahlr., z.T. farbige Abb., kart. EUR 24.80
ISBN 978-3-89528-777-0
(erscheint März 2010)

xinxinming 18

境逐能沈  境由能境  能由境能 

Begrenztheit erkennen bedarf der Ruhe
Begrenztheit anerkennen bedarf der Begrenztheit
Bedarftheit anerkennen begrenzt Bedarftheit


da hat sich der Meister mal ein hübsches Wortspiel erlaubt. Mannomann, kann man kaum übersetzen. Kann man kaum? Kann man überhaupt nicht. Da muss ich weit ausholen, befürchte ich.
In der buddhistischen Terminologie, also in der deutschen buddhistischen Terminologie, finden wir häufig das Wort "Bedingtheit", dafür habe ich hier "Begrenztheit" gewählt. Vielleicht wäre Bedingtheit sogar besser, aber ist das überhaupt ein richtiges Wort? Ich kann nur in den Grenzen meines eigenen Verstehens reden, in den Grenzen meiner Sprache und in den Grenzen meines Lebens. Wir rennen ständig in solchen Grenzen herum, bilden uns aber dabei ein, jegliche Freiheit zu haben. Natürlich denken wir nicht wirklich an unbegrenzte Freiheit, wir machen uns nur nicht ständig bewusst, wie unfrei wir sind, oder besser, wie begrenzt. Dazu haben wir in unserem Alltag keine Zeit. Um sich solchen Überlegungen, solchen Gedanken hinzugeben, braucht man einen Moment des Innehaltens.
Dann verstehen wir vielleicht, wie begrenzt wir sind, unser Dasein, unser Leben, unser Denken alle unsere Überheblichkeit schwindet. Werfen wir in einer ruhigen Minute einen Blick in den Sternenhimmel oder am Strand auf das ewig heranrollende Meer. Dann wird uns bewusst, wie klein wir sind, wie unbedeutend und begrenzt. An diese Dinge denken wir nicht, wenn wir unbedingt einen wichtigen Geschäftsabschluss tätigen wollen, einen großen Deal machen, einen dicken Fisch an Land ziehen. Auch nicht, wenn wir auf eine schöne Frau, einen attraktiven Mann schauen. Dann denken wir nicht: "Ach, das Leben ist kurz, gemessen am Universum bin ich völlig unbedeutend, ist dieser andere Mensch völlig unbedeutend."
Deshalb heißt es: Begrenztheit erkennen bedarf der Ruhe.

(wird noch weiter kommentiert)

境1逐2能3沈4  境 由5能境  能由境能 

1 境  jìng:  Befinden, Bedingung, Kondition; Rand, Grenze, Begrenzung; Lage, Sachlage
2 逐  zhú:  einzelne, individuell; fortsetzen, jemandem nachsetzen; jagen, punzen
3 能  néng:  dürfen, fähig sein, können
4 沈  chén:  leise, ruhig, still
5 由  yóu:  durch, es ist für… zu, es zu lassen, folgen Sie, Grund, passendes zu, Ursache, von, wegen, zu

Nachrichten aus der Goldgrube - Jinkuang Xinwen

Liebe Freunde,
Dort, wo wir mit dem Gesprächspartner im Hier und Jetzt gleich sind, wo wir uns mit allen Sinnen direkt erfahren können, da können die Wörter knapp sein. Das ist auch der Vorteil einer direkten Vermittlung unserer körperlichen Übungen. Wir sehen, wie der Lehrer sich bewegt, während seine Worte das Tun noch unterstützen. Um über das gemeinsame Hier und Jetzt hinaus kommunizieren zu können, haben wir die Schrift erfunden. Eine großartige kulturelle Leistung. Bwegungsabläufe verständlich in geschrieben Worte zu fassen, aber ist mühsam. Auch wenn es nicht dazu gedacht sei, über die Schrift den Vorgang zu erlernen, sondern nur zur Erinnerung, es muss genau sei. Denn was du erinnerst, brauch ich nicht schreiben. Was du nicht erinnerst, möchtest du auf Papier finden. Dann aber muss es so beschrieben sein, dass es richtig rekonstruiert werden kann.

Ich habe jetzt die acht Brokatübungen im Wudangstil aufgeschrieben. Du kannst sie als pdf Datei laden. Die Adresse findest du weiter unten. Wenn dir etwas nicht klar ist, bitte gib mir Rückmeldungen. Es kann ja alles verbessert werden.

In diesem Sinne wünsche ich frohes Üben und ein genussreiches Frühlingserwachen

Euer Yürgen Oster



Wie Heilung geschieht


Bereits 1995 erschien in dem englischen Scientific and Medical Network Journal ein Artikel, der in diesem erstaunlich offenen Forum mutig die Frage nach dem eigentlichen Wesen von Heilungsprozessen stellte. Die beachtenswerte These: Sowohl der komplementären als auch der konventionellen Medizin liegt letztlich ein einheitliches Wirkprinzip zugrunde, das auf einer spirituellen Ebene zu suchen ist. Würde die Alternativmedizin diesen Ansatz konsequent verfolgen, hätte sie nach Meinung der Autoren eine viel stärkere Position gegenüber der Schulmedizin, als wenn sie zweifelhafte wissenschaftliche Erklärungsmodelle ins Feld führt – was bis heute zur Verteidigung ständig geschieht. Die These hat in England in Fachkreisen zu einer lebhaften Diskussion geführt, wenngleich diese kaum veröffentlicht, geschweige denn z.B. im deutschsprachigen Raum angemessen zur Kenntnis genommen wurde. Bisher wurden auch keine weiterführenden Forschungen durchgeführt, so dass der Text nach wie vor große Aktualität besitzt.
hier der komplette Artikel auf Deutsch

Akupunktur


Einen überraschend positiven Beitrag zur Akupunktur veröffentlichte die Frankfurter Allgemeine Zeitung am 27. Februar 2010.

Er gab seine gut gehende Landarztpraxis auf, um in China Akupunktur zu studieren. Dort offenbarte sich Günter Gunia eine Heilkraft, die für ihn fast schon etwas mit Zauberei zu tun hat. Dafür ist die fernöstliche Kunst für viele deutsche Krankenkassen noch immer so etwas wie Humbug.

Im Gespräch wird aber auch deutlich, wie weit wir in Deutschlands Arztpraxen von einer richtig angewandten Akupunktur noch entfernt sind.

Termine



Ostern
Im Museum Insel Hombroich findet wieder ein Seminar über die Ostertage statt. Vom 2. bis 5. April unterrichte ich die Brokate der Wudangtradition und die mir so wertvolle Übung "Zurückkehren zum Ursprung".
Täglich 5 Stunden Unterricht. Preis für 4 Tage incl. Mittagsbuffet: 240 €
weitere Informationen

Sommerakademie
Auch dieses Jahr biete ich wieder Seminare im Park an. An den Erfolg vom letzten Jahr anknüpfend, gibt es diesmal in jeder der 4 Wochen auch einen Vormittagskurs. Wird die Sommerakademie wieterhin so gut angenommen, möchte ich im nächsten Jahr auch Gastdozenten einladen für Seminare mit theoretischen Inhalten.
Das Programm für den Sommer 2010

Das Baguazhang Projekt
Im Rahmen der Sommerakademie findet in der ersten Augustwoche ein Bagua-Qigong und ein Baguazhang Workshop statt. Diese sind Teil meines Bagua-Projekts, was dann im Herbst weitergeführt wird(nun, Herbst klappt wohl nicht, da hab ich schon genug Termine und keinen Platz frei, deshalb beginnt es erst im Dezember) mit einigen Wochenendseminaren, in denen ich sowohl das Baguazhang im Wudang-Stil unterichte als auch einiges zu der Theorie der 8 Trigramme. Ausführliche Informationen hierzuauf der Seite der DAO akademie.


Neue Ausbildungen
Im Herbst und Spätherbst diesen Jahres beginnen wir neue 3jährige Ausbildungen.

Am 19. November startet die Qigong Ausbildung in Münster.

Am 11. Dezember Taijiquan in Mainz.

Ausführliche Informationen über die Seite der DAO akademie

8 Brokate


Wie schon eingangs angekündigt gibt es nun ein erstes Manuskript für die 8 Brokate im Wudangstil. Es werden auch die 4 zusätzlichen Übungen von Dr. Wang hinzukommen, Bilder und eine anschaulichere optische Aufbereitung. Weil das alles aber Zeit braucht und einige immer ungeduldiger nachfragen, hier die pdf Datei des Work in Progress



Buch- und Filmtipps


Der Buchtipp

ist diesmal wieder in eigener Sache. In wenigen Tagen wohl im Handel, auf jeden Fall vorbestellbar:

Lilo Ambach und Yürgen Oster
"Keine Gnade"

Leben und Lernen bei den Kampfkunstmönchen auf dem Wudangshan


Edition Sirius 2010, ca. 218 Seiten, zahlr., z.T. farbige Abb., kart. EUR 24.80
ISBN 978-3-89528-777-0
Einen interessanten Filmtipp

habe ich über Wilfreid Thiele bekommen:

Buddha's lost Children - Eine wahre Geschichte über Hingabe und Mitgefühl.
Regie: Mark Verkerk
Im Norden Thailands, im berüchtigten Goldenen Dreieck, kümmert sich der buddhistische Mönch Phra Khru Bah um Waisen und andere "ver­lo­rene" Kinder, die zu Opfern des Drogenkriegs wurden. Die niederlän­dische Doku, die auch als Doppel-DVD erhältlich ist, zeigt, wie der frühere Thaiboxer den Jungen durch Härte und Mit­gefühl eine neue Lebensperspektive gibt. (Quelle: Cinema)

Wann und wo der Film in die Kinos kommt und weitere informative Rezensionen findest du hier

Zum Schluss


"Es ist alles schon gesagt, nur noch nicht von allen." Karl Valentin

Keine Gnade


Lilo Ambach und Yürgen Oster

"Keine Gnade"
Leben und Lernen bei den Kampfkunstmönchen auf dem Wudangshan

2010, ca. 218 Seiten, zahlr., z.T. farbige Abb., kart. EUR 24.80
ISBN 978-3-89528-777-0
(erscheint März 2010)