Drumherum

es ist doch völlig egal, wie es drumherum aussieht, wenn du zum dreissigsten Mal versuchst, im richtigen Timing die Arme hoch zu reissen, einen Kick nach vorne zu machen und dann die Arme zu öffnen und auf dem vorderen Fuß aufzukommen, ohne dem Knie dabei Schaden zuzufügen.

*Training in der alten, verlassenen und versifften Akademie, weil sich draußen eine dicke, fette Wolke niedergelassen hat, die sich langsam abregnen will.

**regt sich auch langsam ab

*** alles freiwillig

Kommentare:

  1. klingt das etwas,ein ganz klein wenig , abgenervt ?? :D

    AntwortenLöschen
  2. undlaut fallingrain bleibt euch die wolke auch noch bis montag erhlaten.. da gibts nur eins : mehr fuchteln !!

    AntwortenLöschen
  3. hier regnets auch - vielleicht ist das ein Trost. Habe Dein "fuchen" nicht verstanden - bin aber unter "fu chen" fündig geworden - ist es das - eine Chen-Form?? Sieht jedenfalls gut aus - und würdevoll..... in Afrika haben die auch so ein Ding (dient allerdings zum Mücken vertreiben - besonders würdevoll)!

    AntwortenLöschen
  4. und sagt es geduldig immer wieder: Das ist hier in Wudangshan, hier machen wir Sanfeng Pai (Stil, Richtung Schule) hier machen wir ganz bestimmt keinen Chen-Stil.

    Nein, er ist überhaupt nicht abgenervt, überhaupt nicht, er meint das so wie es da steht.

    Falling rain irrt.

    AntwortenLöschen