Ba Gua

es gibt einiges an Theorie aufzuarbeiten. Bitte, es ist nur die Theorie, mach deine Erfahrungen mit der eigenen Praxis. Zuerst gibt es die chinesische Lady, die in meiner Schwertklasse. Auffällig oft war Guan Shifu mit Verlobter bei ihr und ihrem Mann zu Besuch. Was mich wunderte. Was hatte sie zu bieten. Inzwischen weiß ich vom Meister, dass die gute Frau einen Schatz an Wissen und Erfahrung hütet, vor allem im Bereich der chinesischen Divination. Die zukünftige Gemahlin geht bei ihr in die Lehre. Auch ich durfte schon einiges an Informationen in meine Betteltasche stecken; handbeschriebene Blätter über die Wu Xing (Fünf Wandlungsphasen) und die Ba Gua (Acht Trigramme). Es wäre unhöflich, ihr zu erklären, dass man das alles schon kennt, seit Jahren, außerdem zeigt sich bei genauerer Betrachtung hier und da ein kleines aber durchaus entscheidendes neues Puzzlesteinchen.
Besonders im Bereich der Ba Gua kam noch eine Kleinigkeit dazu, die allerdings die Woche im Rahmen der Sommerakademie* erhellen und bereichern wird.

Die Darstellung der Acht Trigramme im Kreis gibt es in zwei Anordnungen. Xiantian und Houtian genannt. Allein diese Namen und deren Übersetzungen und was damit gemeint sein könnte, sorgt schon genug für Verwirrung. Nun erhielt ich von meiner chinesischen Lady die Grafik eines in neun Felder unterteilten Quadrates, drei mal drei Felder. In den acht äußeren Feldern sind die Trigramme in der Houtian - Anordnung eingetragen. Das Mittlere Feld ist leer.
In einer zweiten Grafik sind in den neun Feldern die Zahlen von 1 bis 9 so angeordnet, dass die Quersummen
horizontal, vertikal und diagonal immer 15 ergeben. Ein sogenanntes magisches Quadrat. Die Felder werden nun in numerischer Reihenfolge meditativ abgeschritten. Soll gut sein für die Gesundheit. Wenn man lange genug übt, kann man es auch im Schlaf.




*2. - 6. August, Mainz, Rosengarten.

Kommentare:

  1. Ha, das Luoshu, die Schrift vom Fluss Luo. Jetzt kommt dann die Graphik vom (Gelben) Fluss, das Hetu, dazu. mit den zehn Zahlen, lol.
    Langsam kommt man so dem Früheren und Späteren Himmel näher.
    Schöne Grüße aus Taiwan
    Hermann

    AntwortenLöschen
  2. *freut sich auf die erleuchtung vom 2.-6.8.*

    AntwortenLöschen
  3. Eine kleine Frage für einen Unwissenden. Was heißt "meditativ Abgegangen?"

    AntwortenLöschen