Xinxinming 15

才有是非  纷然失心  二由一有

lässt du dich ein auf richtig und falsch
gerät dein Herz in Verwirrung
die Zwei haben ihren Grund im Einen


Bewerten und urteilen, das eine bevorzugen, das andere ablehnen, sich darin zurecht finden, das ist nicht einfach. Für jedes "Für" gibt es ein "Wider". Hast du dich innerlich durchgerungen zu einem Urteil, beziehst Position, findest du außen sicher einen Gegenpart. Wie soll da das Herz, der Geist zur Ruhe finden. Ein ständiges Hin und Her beherrscht die Welt, nimmt uns gefangen. Wer kann schon sagen, was richtig ist, wer kann sagen, was falsch ist.
Darum macht uns der Meister darauf aufmerksam, dass die Zwei, der Dualismus, in der Einheit begründet ist. Es ist das große Eine, welches die Zwei hervorbringt, welches die Zwei enthält.
Wir haben das jetzt schon mehrfach gehört, aber man muss es sich wahrhaftig deutlich vor Augen führen, muss es ganz in sein Inneres aufnehmen, um in ruhiger Meditation sitzen zu können.



才1 有2是非3  纷4然5失心6  二7由8一9有10


才1 cai: Befähigung, Talent, gewiss, wahrhaftig
有2  yǒu:  existieren; haben; es gibt (u.E.)
是非3  shìfēi:  Gerede, Geschwätz, Gerüchte; recht oder unrecht; richtig oder falsch; wahr oder falsch (u.E.)
纷4 fen: verwirrt, durcheinander, unordentlich
然5  rán:  richtig, korrekt, so wie, jedoch
失心 6 shīxīn:  geistig krank, (das Herz verlieren)
二7  èr:  zwei (2); Radikal Nr. 7 = zwei (2)
由8  yóu:  durch, es ist für… zu, es zu lassen, folgen Sie, Grund, passendes zu, Ursache, von, wegen, zu (u.E.)
一 9 yī: eins
有10  yǒu:  haben

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen