Atempause

Wem Mutter Natur ein Gärtchen gibt und Rosen,
dem gibt sie auch Raupen und Blattläuse,
damit er's verlernt,
sich über Kleinigkeiten zu entrüsten.

Wilhelm Busch (1832 - 1908)

via Johannes Merkel

Kommentare:

  1. „Fortuna lächelt, doch sie mag
    nur ungern voll beglücken.
    Schenkt sie uns einen Sommertag,
    so schenkt sie uns auch Mücken.“

    auch von W.B.

    - steht in meinem Poesie-Album -

    AntwortenLöschen
  2. du hast Poesie-Album?... (bestimmt mit "Hello-Kitty" drauf;))

    AntwortenLöschen
  3. nee Tori, das war noch in der Prä-Hello-Kitty-Ära. Stammt so aus den späten 60iger/frühen 70iger Jahren...

    AntwortenLöschen
  4. und natürlich hat sie das immer noch sofort greifbar.

    AntwortenLöschen
  5. Selbst-ver-ständlich! Ich musste nur in meiner Excel-Tabelle nachschauen, wo ich das Poesie-Album abgelegt hatte. Ist natürlich längst digitalisiert! Kann ich ja mal nen Powerpoint-Vortrag mit machen...

    AntwortenLöschen
  6. ja, in Wudangshan...
    wenn wir gerage zwischen "Keine Gnage"Training eine "Atempause" uns auf der Leitplanke gönnen dürfen ;)

    AntwortenLöschen
  7. **trägt sich's schonmal in Outlook ein

    AntwortenLöschen