Da lag ein Buch

auf meinem Schreibtisch, nichts besonderes, "Der Schatten des Schwans". Irgendwann in letzter Zeit gekauft und gelesen. Ich kann mich an nichts mehr erinnern. Liegt jetzt draussen auf der Bank. Vielleicht nimmt es sich jemand mit.

Auf Bild.de kann man Mike Tyson sein Mitgefühl über den Tod seiner Tochter aussprechen.

Seine Bibel hat einem Priester in Argentinien das Leben gerettet. Das Buch fing eine Kugel ab, die Mauricio Zanes Condori in seinem Tempel in der Ortschaft Rodea de Medio sonst vermutlich ins Herz getroffen hätte.

Einer der bekanntesten katholischen US-Geistlichen hat sich nach der Veröffentlichung pikanter Fotos, die ihn eng umschlungen mit einer Bikini-Schönheit zeigen, zum Übertritt in eine andere Kirche entschlossen. Aber Kirche muss sein.

Wie die Schweizer die Welt sehen.

Kommentare:

  1. Danke für diese erhellenden Mitteilungen. Sie werden mich in meinem Leben weiterbringen.

    Ich muss auch mal wieder einen sinnlos-Post veröffentlichen. Habe gerade nettes Material entdeckt. Hoffentlich reicht die Zeit noch vor dem Abflug...

    AntwortenLöschen
  2. sinnlos? das ist das leben, wie es sich da draussen abspielt. millionen bild leser, millionen katholiken millionen schweizer kümmern sich um so etwas, stellen es, zumindest für einen tag oder einen augenblick in das zentrum ihres daseins. willst du sagen, das leben dieser menschen sei sinnlos?

    AntwortenLöschen
  3. Wie alle anderen auch.

    AntwortenLöschen