X für'n U

Für die Quengler und Drängler, die meinen, das könne doch nicht alles gewesen sein, was ich diesmal von Wudang erzähle, also für all jene, die noch nicht wissen, dass nur selber reisen bildet, noch eine kleine Geschichte zum Schluss.
Wer mich kennt, weiß, dass ich an meinem Namen eine Kleinigkeit geändert habe. Eine Kleinigkeit, die natürlich so nicht im Pass steht. Aber diesmal auf dem Flugticket. Machte auch keine Probleme. Erst auf dem Rückflug, genauer vor dem Rückflug in Xiangfan, da fiel einer aufmerksamen hübschen jungen Frau in schmucker Uniform genau diese Kleinigkeit auf. Der Unterschied in meinem Namen auf dem Ticket und dem Namen in meinem Pass. Xiangfan ist eine Kleinstadt von nur 3 Millionen Einwohnern mit einem kleinen Flughafen, von wo aus man nur zweimal die Woche nach Beijing fliegen kann. Mehr Bedarf scheint es nicht zu geben. Früher sollen auch schon mal Flüge gestrichen worden sein mangels ausreichender Passagierzahl. Aber das war nun nicht unser Problem, sondern hier spricht man Hanyu (chinesisch) und sonst garnichts. Nachdem Lilo merkte, dass ich ihr nicht mehr folgte, also für mich nach gefühlten zwei Stunden, wollte sie zurück, um mich aus meiner Kommunikationsfalle zu befreien. Wollte man allerdings nicht zulassen, sie war ja schon durch Pass- und Sicherheitscheck, kein Weg zurück. Nach weiteren zwei gefühlten Stunden Debatte, durfte Lilo versuchen, die hübsche junge Dame in ihrer schmucken Uniform zu überzeugen, dass das ein Fehler auf dem Ticket sei. Die hübsche junge Frau in... hatte vorher schon mal meinen Pass zu einem Schalter, an dem die Bordkarten ausgestellt wurden, verschleppt. Dorthin schickte sie uns jetzt, Lilo erklärte alles in ihrem hervorragenden Hochmandarin, woraufhin man mit einem Kugelschreiber den einen bösen Buchstaben übermalte, einen dicken roten Stempel draufknallte und das sollte es gewesen sein. Als die hübsche junge Frau... das Ergebnis sah, konnte sie sich ein Grinsen nicht verkneifen, aber gab mir endlich nach gefühlten 24 Stunden den Weg frei in den Wartesaal, die Vorhölle zum Flieger.